Unser erster Auftritt zum Königsehrenabend 2006

Schützenfest 2007

Die alte Truppe

Das alte Wappen

Die Geschichte des Offizierszuges Kaiserbüffel 2005

Kein "grüner" Zug, etwas das es noch nie gab, oder schon lange nicht mehr gegeben hat...

... war die einhellige Meinung einiger Jungs, die Schützenfest 2005 in Gierath an der Theke über einen neuen Schützenzug nachdachten.

Also setzte man sich am 01.10.2005 in den heiligen Hallen von Joachim Heikamp zusammen.

Andreas Grieser, Gordon Felgener, Dirk Gartler, Marcel Schulz, Ralf Kluth, Jürgen Vogels waren erstaunt, dass Joachim schon fleißig Ideen und Uniformvorschläge gesammelt hatte und präsentierte. Noch erstaunter waren sie über die Preise der Uniformen, da dies alles Einzelanfertigungen sind und nicht geliehen werden können - aber wenn man bedenkt was ein Flugzeugträger kostet war der Preis schon okay.

Neben den Ulanen, Husaren, Lützower Reiter präsentierte Joachim auch den Südwestzug von 1930.

"...Oder es schon lange nicht mehr gegeben hat..."

Genial!

Der schon 1930 in Gierath entstandene Südwestzug musste einfach von uns wiederbelebt werden!

Der erste Schritt war getan.

Und wie heißen wir nun?

Gordon sah sich das Originalwappen der Kaiserlichen Schutztruppen Deutsch-Süd-West-Afrika und hatte die zündende Idee: Kaiserbüffel 2005.

Der Abend lief super, die Jungs fühlten sich gut, und die Brauerei freute sich ebenfalls. Die Brauerei? Da war doch was.... *grübel*

Oh, der Trinkspruch!

Es gibt ja Zufälle im Leben, die kommen eigentlich ja nur in Dailysoaps oder ähnlichem vor:

Joachims Tochter, die Vivien, schaute sich während der Versammlung den Film "Der König der Löwen" an.

Es lief just in diesem Augenblick das Lied "Hakuna Matata". DER HAMMER!!

"Hakuna Matata" ist nämlich keine Erfindung aus dem Hause Disney, sondern der afrikanischen Sprache entnommen und bedeutet "Genieße den Tag".

Aber Hallo, was wir genießen können!

So die Büffel sind wieder auferstanden.

Ohne Ämter kann so eine Herde ja nicht existieren, und der Joachim zierte sich den Zugführer zu machen. Ob Bestechungsgelder flossen ist nicht überliefert, aber irgendwann hatten sie ihn soweit. Er ist dies übrigens bist heute.

Die erste Versammlung wurde zwar um 20:12 Uhr geschlossen, aber es wurde noch bis morgens um 05:00 Uhr weiter diskutiert und gefeiert!!

Respekt Jungs! 12 Stunden Brainstorming haben sich ausgezahlt.

Nix Cowboy, Südwestler!

Nach dem ersten Auftritt in Düsseldorf-Oberbilk sind wir 2006 zum Königsehrenabend das erste Mal in Gierath gesichtet worden. Manch einer rieb sich schon die Augen - was ist das?

Es verging am Anfang kein Schützenfest wo nicht einmal das Wort Cowboy fiel. Aber das spornte uns nur noch mehr an.

Wir sind stolze Kaiserbüffel und was die anderen denken ist zweitrangig. Wir haben einiges überstanden und uns gibt es immer noch, auch wenn wir heute etwas anders aussehen.

Auch in einer Büffelherde gibt es Veränderungen.

Im Laufe der Jahre sind einige neue Mitglieder hinzugekommen, aber einige haben uns auch wieder verlassen.

Im Jahre 2016 haben wir den BSV Gierath-Gubberath auf eigenen Wunsch hin verlassen.

Da für uns eine Auflösung nicht in Frage kam, haben wir beim BSV Bedburdyck-Stessen angefragt, ob man dort keine Verstärkung gebrauchen könne.

Dort hat man uns sehr Herzlich aufgenommen und getreu Ihrem Wahlspruch "Gemeinschaft leben und erleben" mit ins Vereinsleben eingebunden. Seit dem 07.01.2018 sind wir jetzt der „Offizierszug Kaiserbüffel 2005“.

Um diejenigen Völkergruppen, die wir mit unserem Auftreten in einer Uniform die entfernt an die der Schutztruppen von damals erinnert, nicht mehr zu verärgern, haben wir unser Auftreten und unser Erscheinungsbild geändert. Zum einen haben wir den Südwester-Hut gegen einen Bonaparte mit Blau-Weißen Federn getauscht. Die Koppel wurde durch eine Feldbinde ersetzt sowie unser Wappen und unser Namen geändert. Den Bezug zu den Kolonien haben wir komplett abgelegt.

Zum anderen wurde auch die alte Webseite von uns dahingehend bearbeitet und nun ganz neu gestaltet.

 

 

Liebe Besucher unserer Homepage.

Bilder und Texte auf dieser Internetseite sind Eigentum des  Offizierszuges Kaiserbüffel 2005 und dürfen nicht vervielfältigt, kopiert oder weiterverwendet werden ohne die Zustimmung aller Zugmitglieder. Aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung untersagen wir hiermit den Gebrauch aller Inhalte unserer Homepage.

Ohne unsere Zustimmung dürfen die Inhalte nicht verwendet werden. Nicht in Teilen sowie im ganzen. Dies gilt vor allem für die Presse und sonstige Medien.

 

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now